Skip to main content

Online-Seminar für Schüler und Interessierte

Online-Anmeldung

Glaube und Wissenschaft – ein Widerspruch? Für Schüler der Klassen 10-13 und Interessierte


Beginn: 05.11.2021 ab 19:30 Uhr
Ende: 07.11.2021 bis 13 Uhr
Anmeldeschluss: 02.11.2021
Referenten:
  • Dr. Harald Binder
  • Dr. Peter Borger
  • Prediger Hermann Geller
  • Die Tagung wird als Online-Tagung durchgeführt

    Freitag, 5. November

    20:00 Uhr Dr. Harald Binder: Glaube und Wissenschaft!
    Wie kann naturwissenschaftliche Forschung in der Schöpfung aussehen?

    Einführung in die Arbeit von Wort und Wissen. Wie geht man in der naturwissenschaftlichen Forschung vor? Wie kann man im Glauben und wie in der Wissenschaft Gewissheit erlangen? Wie erfolgreich sind evolutionäre Erklärungen?

    21:30 Uhr Prediger Hermann Geller: Tagesausklang unter Gottes Wort

     

    Samstag, 6. November

    9:00 Uhr Prediger Hermann Geller: Morgenandacht

    9:15 Uhr Dr. Harald Binder: Ursprung und Geschichte des Menschen

    Australopithecus-Artige, Neandertaler, … deren fossile Überreste, Gene und Hinterlassenschaften. Was lernen wir daraus für die Geschichte des Menschen? Kann man heute noch an Adam als ersten, von Gott geschaffenen Menschen glauben?

    10:45 Uhr Dr. Peter Borger: Das Erbgut von Menschen und Affen – wie groß ist der Unterschied wirklich?

    Immer wieder hört man, dass Mensch und Schimpanse fast identisch sind. Angeblich unterscheidet sich unsere DNA nur um 1-2% von der der Schimpansen. Die wirklichen genetischen Daten zeigen jedoch einen viel höheren Prozentsatz. Wir sind wirklich einzigartige Geschöpfe.

    15:00 Uhr Dr. Harald Binder: Leben – was ist das? Was wissen wir über den Ursprung des Lebens?

    Lebewesen sind typische und einzigartige Erscheinungen auf der Erde! Wie könnten sie ursprünglich entstanden sein? Wie verändern sie sich und wie variabel sind sie? Was kann uns die Naturwissenschaft dazu erklären? Können Menschen Leben machen?

    16:30 Uhr Dr. Peter Borger: Das Genom im 21. Jahrhundert – Beweis für Evolution oder für Schöpfung?

    Sind wir nur ein Sack voller Moleküle? Oder sind wir mehr als das? Die moderne Biologie zeigt, dass Zellen Computer sind, viel ausgeklügelter als alles, was der Mensch je geschaffen hat. Das ist ein klarer Beweis für Schöpfer und Schöpfung.

    19:45 Uhr Dr. Peter Borger: Können wir Einfluss auf unsere Gene nehmen? Neue Einsichten aus der (Epi-) Genetik

    Die Epigenetik beschreibt übergeordnete Mechanismen, die die Aktivität der vererbten Gene steuert. Sind wir Opfer unserer vererbten Gene? Oder können wir unsere Gene durch unseren Lebensstil und unsere Erfahrungen beeinflussen? Und warum ist die Epigenetik eine reale Herausforderung für die Evolutionstheorie?

    21:30 Uhr Prediger Hermann Geller: Tagesausklang unter Gottes Wort

     

    Sonntag, 7. November

    10:00 Uhr Prediger Hermann Geller: Gottesdienst

    11:00 Uhr Dr. Harald Binder: Blut – aus naturwissenschaftlicher und biblischer Perspektive betrachtet.

    Blut weist erstaunliche Eigenschaften auf: Gewebe alter Tiere, durch die junges Blut fließt, werden wieder jung! Der rote Blutfarbstoff hat eine chemisch hochinteressante Struktur und in Verbindung damit für Menschen lebenswichtige Funktionen. In der Bibel hat Blut nicht nur in den Opfergeboten des Alten Testaments eine zentrale Bedeutung!

    12:00 Uhr Abschluss-Fragerunde

    Kosten

    Es wird um eine Spende gebeten

    Programm und weitere Informationen